Sie sind hier: Home ▸ Behandlungsspektrum ▸ Hand ▸ Handgelenk Arthroskopie

Handgelenk Arthrosekopie

Ähnlich wie an den großen Gelenken (Knie, Schulter usw.) kann auch am Handgelenk ein arthroskopischer Eingriff vorgenommen werden.  Die dazu benötigten Optiken und Instrumente sind wegen des engen Gelenkraumes allerdings viel kleiner dimensioniert. Die Indikationen für eine Arthroskopie des Handgelenkes sind vielfältig. Meist gehen dem Eingriff lange bestehende Beschwerden voraus. Oft ist auch mit den modernen Untersuchungsverfahren (z.B. Kernspintomographie) keine eindeutige Ursache für die Beschwerden zu finden.

Eine häufige Ursache für Schmerzen und Bewegungseinschränkung im  HG ist die Verletzung des Diskus. Bei dem Diskus handelt sich um eine Knorpelscheibe, die (ähnlich wie der Meniskus im Kniegelenk) zwischen der Elle (Ulna) und den Handwurzelknochen gelagert ist.  Bei dem arthroskopischen Eingriff können abgerissene Diskusteile entweder entfernt oder minimalinvasiv wieder angenäht werden.